• Bottmingen - wo man lebt und arbeitet

    Bottmingen - wo man lebt und arbeitet
  • Bottmingen - wo man lebt und arbeitet

    Bottmingen - wo man lebt und arbeitet
  • Bottmingen - wo man lebt und arbeitet

    Bottmingen - wo man lebt und arbeitet
  • Bottmingen - wo man lebt und arbeitet

    Bottmingen - wo man lebt und arbeitet
  • Bottmingen - wo man lebt und arbeitet

    Bottmingen - wo man lebt und arbeitet
 

Kinoabend: "Angst essen Seele auf"

  • Kinoabend: "Angst essen Seele auf"
  • BRØKEN HOUSE das.cooltur.brockenhaus
  • Kultur
  • Bottmingen
  • BRØKEN HOUSE, Neumattstrasse 17
  • 078 617 65 20
  • info(at)brokenhouse.ch
  • www.brokenhouse.ch
  • 22.02.2017, 19:00 Uhr
  • 22.02.2017, 22:00 Uhr
  • Emmi (Brigitte Mira) ist um die 60, Witwe und verdient ihr Geld als Putzfrau. Ihr eintöniger Alltag endet abrupt, als sie sich in den 20 Jahre jüngeren marokkanischen Gastarbeiter Ali (El Hedi ben Salem) verliebt. Ihre Heirat wird zum Skandal und das Paar bekommt die Ablehnung seiner Umwelt in voller Härte zu spüren: Emmis erwachsene Kinder schämen sich ihrer Mutter, die Nachbarn tuscheln, die Arbeitskollegen verachten sie und der Kolonialwarenhändler weist Emmi sogar aus dem Laden. Doch die junge Ehe wird nicht nur von außen bedroht. Die innere Krise wird deutlich, als Ali ein Verhältnis mit einer Kellnerin beginnt. Mit Angst essen Seele auf führt R.W. Fassbinder seine Adaption von Douglas Sirk Filmen fort. Die Übertragung der Hollywood-Medodramatik Sirks auf das deutsche Kleinbürgertum in Kombination mit der stilistischen Neuinszenierung Fassbinders, schuf etwas völlig Neues. Der Film trug entscheidend zum Durchbruch des Neuen Deutschen Films im Ausland bei.

  • Kollekte Beschränkte Platzzahl, Anmeldung erwünscht!
 

Gemeindeverwaltung - Schulstrasse 1 - 4103 Bottmingen BL - 061 426 10 10 - gemeinde(at)bottmingen.bl.ch | Email Impressum Sitemap Drucken Seite weiterempfehlen

format logotalus logo